Rich Kids on the Block

Diese 17 Fußball-Stars waren schon reich, bevor sie Profis wurden.

(Photo by Andreas Rentz/Bongarts/Getty Images)

Diese 17 Fußball-Stars waren schon reich, bevor sie Profis wurden

Es ist die klassische Geschichte vom Straßenkicker zur Fußballikone. CR7 wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf, ehe der Fußball ihn reich machte. Aber so erging es nicht allen Profis. Denn diese 17 Fußball-Stars waren schon reich, bevor sie Profis wurden.  Wir porträtieren ehemalige und aktuelle Stars, die eigentlich schon vor ihrer Fußballkarriere ausgesorgt hatten. In der Regel, weil die Oldies ordentlich bis sehr ordentlich verdienten.

 

DER GANZE POST IN EINZELNEN KURZVIDEOS

Du hast 2 Optionen: Schau dir den ganzen Post in einzelnen Kurzvideos an. Autoplay – Einfach Zurücklehnen. Der Einstieg ist auf jeder Seite möglich.  

Oder schau Dir alles ganz genau an. Text, Bild und Zusatzinfos per Video. Dann einfach jede Seite umblättern. 

Diese 17 Fußball-Stars waren schon reich 

Nummer 1 – 3 gehörten, was das Vermögen anbetrifft, bereits sehr früh zu den Superreichen. In unserem Dosier finden sich auch zwei Deutsche. Die beiden mussten wirklich keine Not in ihrer Jugend leiden.

Und bei solchen Biographien relativiert sich die Sicht, dass Fußball ein typischer „rags-to-riches“ Sport sei. Viele erfolgreiche Spieler haben ihre Herkunft und ihren Aufstieg aus bescheidenen Verhältnissen thematisiert. Und Medien und Fans lieben ja auch solche Geschichten.

 

(Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

 

Von den Slums direkt in die Villenviertel Europas? – so ist nicht jede Erfolgsstory gestrickt

Von den Slums oder zumindest aus ärmlichen Verhältnissen über den Fußball direkt in die Villenviertel Europas – so ist nicht jede Erfolgsstory gestrickt. Spieler wie Diego Costa, Neymar, Robinho und Samuel Eto’o sind Beispiele für so einen Aufstieg.

Doch daneben gibt es eben auch die Söhne aus reichem oder aus bürgerlichem Haus, die so viel Energie und Liebe zu ihrem Sport hatten, dass sie es nach ganz Oben schafften.

Obwohl sie es finanziell gar nicht nötig hatten. Und diese Geschichten sind es wert, erzählt zu werden.

 

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - JULY 24: Kids play amidst the rubble of destroyed homes in the Metro-Mangueira community, or 'favela', located approximately 750 meters from Maracana stadium, on July 24, 2015 in Rio de Janeiro, Brazil. Maracana will be the site of the opening ceremonies of the Rio 2016 Olympic Games and was the site of the 2014 World Cup final. The homes were thought to have been knocked down for a parking lot for the stadium, though that has not been built. At its peak the 'favela' housed around 700 families. Evictions and demolitions continue in the area and have occurred in numerous other Rio communities with tangential links to the global sporting events. August 5 marks the one-year mark to the start of the Rio 2016 Olympic Games. (Photo by Mario Tama/Getty Images)

(Photo by Mario Tama/Getty Images)

 

AUCH INTERESSANT

Die 25 schlechtesten Spieler von Bayern München

ZUR STORY

 

Keinen Job bei Goldman Sachs oder KPMG

Einige dieser „rich kids“, die es schafften, zeichnen sich durch eine besondere Einstellung aus. Eine eher demütige Einstellung.

Wenig Protzerei, keine Brillis, kein Gezecke. Andere entsprechen dem Klischee des verwöhnten Fußballjünglings aus gutem Haus.

Hier kommen unserer 17 Fußball-Stars, die schon reich waren, bevor sie Profis wurden. Sie hatten fast alles und wollten noch mehr. Etwas ganz anderes nämlich.

Keinen Job bei Goldman Sachs oder KPMG sondern den Torjubel der Massen im Stadion.

Und zu einer großen Yacht nebst Swimmingpool und Haus sowie viel Geld kann ja beides führen :-)))

 

 

1 von 15

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com