Tampa-Profi Schäfer wegen Hurrikan Irma in Sorge

Tampa (SID) – Hurrikan Irma bereitet auch Fußball-Profi Marcel Schäfer (33) Sorgen. Der Ex-Wolfsburger, momentan in Diensten der Tampa Bay Rowdies aus der nordamerikanischen Profiliga USL, versucht derzeit, sich und seine Familie vor dem gewaltigen Wirbelsturm in Sicherheit zu bringen.

“Wir fliegen morgen nach Hause und holen unsere Familien raus”, sagte Schäfer dem SID am Mittwoch. Die Tampa-Profis befinden sich derzeit auf einer Auswärtsspiel-Reise in Pennsylvania.  

“Leider sind die Flüge aus Tampa ausgebucht oder gecancelt, die Tankstellen leer geräumt und Häuser teils schon verriegelt”, sagte Schäfer, der in Tampa mit Frau und Kindern nahe der Küste lebt: “Wir hoffen, dass Irma die Geschwindigkeit verringert oder sich bestenfalls abwendet und sich die teils schlimmen Befürchtungen nicht bewahrheiten.”

Schäfer war im März 2017 vom VfL Wolfsburg, mit dem er 2009 deutscher Meister geworden war, in die zweitklassige USL gewechselt. Hurrikan Irma könnte schon in den kommenden Tagen große Teile der Küste Florida erreichen und für Verwüstungen sorgen.