Alkohol, Spielsucht, faule Immobilien, Betrug

Erst verdienten sie Millionen. Doch dann: Diese 30 Fußballstars gingen Pleite

(Photo by Pete Norton/Getty Images)

 

Erst verdienten sie Millionen. Doch dann: Diese 30 Fußballstars gingen Pleite

Es gibt Fußballprofis, die die richtigen Weichen stellen. Das sind die Fußballer der Kategorie 1, die das in 10, 15, maximal 20 Profijahren erspielte Geld gewinnbringend anlegen oder anschließend einen lukrativen Job als Fernseh-Experte, Trainer, Klub-Repräsentant oder Markenbotschafter finden.

Dann gibt es die Fußballer der Kategorie 2 , die während der Profikarriere gar nicht genug verdienten, um anschließend problemlos arbeitsfrei durchs Leben zu kommen.

 

 Die Profis der Kategorie 3

Und schließlich gibt es die Profis der Kategorie 3. Diese Fußballstars verdienten zuerst Millionen, dann gingen sie trotzdem Pleite. Einige machten sich den legendären Spruch von Ex-Hertha Profi Horst Szymaniak, zum Lebensmotto.

Ein Drittel mehr? Nee, ich will mindestens ein Viertel.

Horst Szymaniak

Von wegen „Traum-Gehalt“!

Das sind die Profis, die blauäugig oder aus mangelnder Sachkenntnis auf die falschen Anlagestrategien setzten oder väterliche Ratschläge wie „Passen Sie gut auf Ihr Geld auf“ oder „Früher an später denken“ von Trainerlegende Otto Rehhagel schlichtweg ignorierten und in jugendlicher Sorglosigkeit ihre Kohle mit zwei Händen ausgaben. Die Pleite-Profis.
Was aber wirklich erschreckt. Rund 25 Prozent der Berufsfußballer sind bereits bei Karriere-Ende pleite, zehn Jahre danach sogar ca. die Hälfte.

„Von dem presseöffentlich immer wieder als Traum-Gehalt apostrophierten 300.000 Mark im Jahr blieb nach Abzug der Zins- und Tilgungsbelastungen gerade noch ein Viertel“,

weiß Torwartlegende Uli Stein (62) aus eigener, leidvoller Erfahrung.

Die Rechnung ist einfach: Wenn ein Fußballer heute in zehn Profi-Jahren etwa zwei Millionen Euro pro Saison verdient, davon brav 40 Prozent versteuert – also etwa acht Millionen an den Fiskus weiterleitet, hat er immer noch 12 Mio. Euro. Und das Anfang Dreißig. Wer danach keinen Blödsinn macht, hat praktisch finanziell ausgesorgt.

Paul Merson - Diese 30 Fußballstars gingen Pleite

(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Ganz anders

Das war in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrtausends noch ganz anders. Wer hier eine gute Ausbildung für den Profisport geopfert hat, es dann nicht bis ganz nach oben geschafft hat und für durchschnittlich 5.000 – 10.000 € gearbeitet hat, der hat zwar viel verdient. Nach maximal 15 Jahren Karriere, einem Grenzsteuersatz von 40 % und einem typischen Fußball-Profi Ausgabenverhalten bleiben Netto bei Karriereende zwischen 100.000 € und 300.000 €.

Das ist nicht schlecht, reicht aber natürlich nicht, um danach die nächsten 40 – 50 Jahre sorgenfrei Schirmchendrinks auf Ibiza löffeln zu können. Und wenn man dann der weniger schlauen und eher einfältigen Fußballerspezies ohne gute Ausbildung angehört, dann sind Geld, Ruhm und ein sorgenfreies Leben schnell weg.

 

DER GANZE POST IN EINZELNEN KURZVIDEOS

Du hast 2 Optionen: Schau dir den ganzen Post in einzelnen Kurzvideos an. Autoplay – Einfach Zurücklehnen. Der Einstieg ist auf jeder Seite möglich.  

Oder schau Dir alles ganz genau an. Text, Bild und Zusatzinfos per Video. Dann einfach jede Seite umblättern. 

 

In der englischen Premier League liegen die nach Wochengehältern gerechneten Einnahmen noch einmal höher als in der Bundesliga. Das legt die Vermutung nahe, dass dies reicht, um das Leben nach dem Fußball sorgenfrei gestalten zu können. 

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Die 25 schlechtesten Spieler von Bayern München

ZUR STORY

Höchststeuersatz von 83 Prozent

Ein Trugschluss. Denn in den 70er und 80er Jahren war die Besteuerung in Großbritannien, bis Margret Thatcher kam, extrem hoch. Großbritannien hatte in den 1970er Jahren einen Höchststeuersatz von 83 Prozent, der sich mit Kapitaleinkommen sogar auf 98 Prozent erhöhen konnte.

Weshalb ja einst auch etwa die Rolling Stones geschlossen England verließen und nach Frankreich zogen.

 

Erst verdienten sie Millionen - Direkt zum gewünschten Pleitier

PleitierPleitierPleitier
HartwigPatschinskiSchneider
JuskowiakDjembaAlves
KastlFriedlBraunschweig 84/85
BreitzkeBum-Kun-ChaJames
BrinkmannLorantWegmann
SchnoorNachtweihCarew
GillespieLibudaRiise
SamsonVieriHamann
SassenImmelAilton
GascoigneBestMerson
Intro2Intro

 

1 von 40

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com