Wenn sie spielen, strahlt der Gegner

Das sind die 20 schlechtesten Nationaltorhüter der neueren Fußball-Geschichte

DER GANZE POST IN EINZELNEN KURZVIDEOS

Die Fehlerteufel zwischen den Pfosten

Sie haben den schwersten Job im Fußball – die Goalies. Ein Fehler, der zum Gegentor führt, und sie sind die Deppen der Nation. Eine geniale Parade und sie sind Helden. So weit so gut. Das trifft auf alle Torhüter zu. Doch da gibt es eine besondere Kategorie von Goalies.

Joe Hart – Ist er auf der Liste? (Photo by Pier Marco Tacca/Getty Images)

 

 „Alles, was ich nicht halte, ist unhaltbar“

In der Regel spielen sie gut. Doch dann kommen sie immer wieder – die Pannen. Bloopers oder Gaffes wie der Engländer sagt. Und die bleiben dann im Gedächtnis. Mehr als alles andere.

Und passieren diese Patzer im Nationaldress oder bei wichtigen Pflichtspielen im Verein, dann kann so ein Fehler schon mal das Ende der Karriere bedeuten.

 

EINE WEITERE LIGALIVE STORY?

Die 25 schlechtesten Spieler von Borussia Dortmund

ZUR STORY

Oder zumindest einen Karriereknick verursachen, vom dem sich der Spieler dann nicht wieder erholt. Da hilft dann wohl nur eine Einstellung a la Sepp Maier, um als Torhüter nicht vollkommen flatterhaft zu werden..

 „Alles, was ich nicht halte, ist unhaltbar.“

Sepp Maier

 

Buffon ist natürlich nicht in unserer Liste (Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

 

Bloopers ruinieren die Karriere

Passieren diese Bloopers aber regelmäßig, dann hilft auch Sepp Maier nicht mehr. Denn dann haben wir sie. Die schlechtesten Nationaltorhüter der Welt. Wenn sie spiel(t)en, strahlt(e) der Gegner.

Wir unterscheiden zwischen Torhütern, die regelmäßig kleinere und größere Fehler drin hatten und ihren jeweiligen Teams daher so 8 – 10 Punkte in jeder Saison gekostet haben – Nationalmannschaft inklusive.

Und Torhütern, bei denen die großen Aussetzer in wichtigen Nationalmannschaftsspielen im kollektiven Gedächtnis verbleiben.

 

(Photo by Pier Marco Tacca/Getty Images)

 

 Vom Champion zum „Desasterbird“

Denn sie waren entscheidend für Niederlagen oder das Ausscheiden in bzw. das Nichtqualifizieren für große Turniere. Hierbei ist eine schlechte Performance im Nationaldress für unser Ranking zwar wichtig, doch haben wir auch solche Goalies aufgenommen, die Nationaltorwart waren, deren größte Bloopers aber im Verein passierten.

Unser Goalie auf Platz 12 ist ein echter Punk. Die Nr. 7 war oft eine Geißel – für das eigene Team.

Und auf Platz 1 ist ein Rekordhalter. Aber dann wechselte er den Verein und wurde vom Champion zum „Desasterbird“.

 

1 von 5

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com